Sitz von Köhler & Klett in der Von-Werth-Straße 2, Köln
Sitz von Köhler & Klett in der Von-Werth-Straße 2, Köln
Sitz von Köhler & Klett in der Von-Werth-Straße 2, Köln
  • Köhler & Klett steht seit über 30 Jahren für marktführende Beratung im Umwelt- und Planungsrecht

  • »hochqualifiziert und engagiert«

    JUVE AWARDS

  • »eine Top-Adresse«

    JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien

  • »großes technisches Verständnis und extreme Spezialisierung«

    The LEGAL 500 – Deutschlands führende Kanzleien

  • »erstklassig und auf wissenschaftlich sehr hohem Niveau«

    JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien

Empfang Köhler & Klett in Köln

Unser bundesweit tätiges Team besteht aus 17 spezialisierten Anwälten und Fachanwälten.

Rechtsanwälte von Köhler & Klett im Gespräch über aktuelle Auszeichnungen

Unsere Leistungen sind von der Fach- und Wirtschaftspresse vielfach ausgezeichnet worden.

  • The Legal 500 – deutschlands führende Kanzlei 2018
  • Handeslblatt – Deutschlands beste Anwälte 2018 öffentliches Wirtschaftsrecht
  • juve Handbuch 2017 – 2018
  • juve awards 2010 – nominiert als Kanzlei des Jahres für den Öffentlichen Sektor

Aktuelle Meldungen

Rechtsgutachten „Vorbeugender Hochwasserschutz in Häfen und Werften – Spielräume der Hafenentwicklung“ veröffentlicht

Die Köhler & Klett Rechtsanwälte Prof. Dr. Rüdiger Breuer und Dr. Anno Oexle haben sich im Auftrag des Bundesverbandes Öffentlicher Binnenhäfen sowie der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen rechtsgutachterlich mit den Konflikten im Spannungsfeld zwischen den wirtschaftlichen und infrastrukturellen Entwicklungsinteressen der Binnenhäfen und den Belangen des vorbeugenden Hochwasserschutzes befasst.

Professor Breuer und Dr. Oexle zeigen in ihrem Gutachten, dass die Belange der Hafenentwicklung einerseits und des vorbeugenden Hochwasserschutzes andererseits bei richtiger Gesetzesauslegung durchaus in Einklang gebracht werden können. So lassen sich Spielräume der Hafenentwicklung aus bauplanungsrechtlichen sowie aus fachplanungsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten wie auch auf der Ebene vorhabenbezogener Einzelfallgenehmigungen begründen. Dabei kommt dem Ausgleich von Retentionsraumverlusten maßgebliche Bedeutung zu. Hierfür bietet sich, naturschutz- und bauplanungsrechtlichen Vorbildern folgend, insbesondere das Instrumentarium eines hochwasserbezogenen Flächenpools zur Bereitstellung von Ausgleichsflächen sowie hiermit verbundener Retentionsraumkonten an.

Das Rechtsgutachten ist im Oktober 2018 unter dem Titel „Vorbeugender Hochwasserschutz in Häfen und Werften – Spielräume der Hafenentwicklung“ im Nomos-Verlag veröffentlich worden.

Link zur Verlagshomepage mit einer Vorstellung des Werks.

Köhler & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Köln, den 08.10.2018

Köhler & Klett verstärkt sich im Stoff- und Chemikalienrecht

Seit dem 1. September 2018 verstärkt Frau Dr. Ortrud Kracht als Partnerin das Kölner Büro der Sozietät Köhler & Klett.

Frau Dr. Kracht begann ihre Karriere als Rechtsanwältin in der Sozietät Hengeler, Düsseldorf. Anschließend wechselte sie in die Industrie, wo sie in den Rechtsabteilungen verschiedener DAX-Unternehmen tätig war, zuletzt sieben Jahre bei der Bayer AG sowie der Bayer CropScience AG, bevor sie sich als Anwältin selbstständig machte.

Die Beratungsschwerpunkte von Frau Dr. Kracht liegen im Pflanzenschutz-, Düngemittel-, Biozid- und Chemikalienrecht sowie – an der Schnittstelle zu diesen Gebieten – im Vertrags-, Lizenz- und Wettbewerbsrecht. Zu ihren Mandanten zählen namhafte Unternehmen aus Industrie und Handel.

Köhler & Klett Partner Dr. Anno Oexle: „Frau Dr. Kracht ergänzt mit ihrer fachlichen Ausrichtung hervorragend unser Beratungsspektrum. Mit diesem Zugang tragen wir der zunehmenden Bedeutung des Stoffrechts Rechnung. Insbesondere in Verbindung mit der traditionell starken wasser- und abfallrechtlichen Expertise von Köhler & Klett entstehen so beachtliche Synergieeffekte und Entwicklungschancen.“

Ein erstes gemeinsames Mandat konnte bereits gewonnen werden. So vertritt die Sozietät die Bundesrepublik Deutschland in dem Grundsatzverfahren zur Frage der Vereinbarkeit des neuen Düngerechts mit dem EU-Wasserrecht.

Die Sozietät Köhler & Klett betreibt im Umwelt- und Planungsrecht eine führende deutsche Praxis mit Niederlassungen in Köln und Berlin. Erst 2017 konnte die Sozietät für ihr Berliner Büro den renommierten Umweltrechtler Prof. Dr. Michael Kloepfer als Anwalt gewinnen.

Bericht des Branchenverlags JUVE

Bericht des RECYCLING-Magazin

Aktuelle Vorträge

13.11.2018

Vergaberecht im Verpackungsgesetz

veranstaltet durch den BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. in Köln

29.11.2018

Nachtragsmanagement kommunaler Entsorgungsaufträge

veranstaltet durch den BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. in Köln

2.12.2018

Vertiefungsseminar: Enteignung und Entschädigung

veranstaltet durch den vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. in Köln

2.12.2018

Sino-German Lawyers Exchange

zwischen Anwälten der All China Lawyers Association (ACLA) und der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) vom 02. bis 8. Dezember, Guangxi
Teilnehmer: Prof. Dr. Wolfgang Klett

Rechtsanwälte vor dem Köhler & Klett Gebäude in Köln

Wir suchen qualifizierte, engagierte und kollegiale Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte.